Cart
Your cart is currently empty.

Haushalte nehmen Versorger kaum als kompetente Ansprechpartner für Photovoltaik und Speicher wahr

https://www.pv-magazine.de/2022/03/24/haushalte-nehmen-versorger-kaum-als-kompetente-ansprechpartner-fuer-photovoltaik-und-speicher-wahr/

Teilen

Den Stromkunden ist wichtig, dass ihr Energieversorger klimafreundlich handelt? Von wegen – das mit Abstand wichtigste Kriterium bei der Wahl eines Anbieters ist der Preis. Das geht aus einer Umfrage von EUPD Research hervor. 79 Prozent der Befragten nannten dies als das wichtigste Kriterium, das Angebot an Ökostrom spielt nur für die Hälfte der Teilnehmer eine Rolle. Wert auf regionalen Ökostrom legen gar nur 44 Prozent.

Aus der Befragung geht auch hervor, dass nur wenige Befragte Interesse an Angeboten haben, die über die Lieferung von Strom hinausgehen. So spielt nur für ein Drittel der Befragten die Angebote des Versorgers bei Photovoltaik und Stromspeichern eine Rolle, für lediglich 29 Prozent sind Angebote im Bereich der Elektromobilität, konkret Wallboxen, relevant. Insgesamt 35 Prozent der Teilnehmer sehen in ihrem Versorger einen Innovator, der neue Dienstleistungen und Produkte rund um die Energiewende entwickelt.

Nach Einschätzung von EUPD Research bietet das den Versorgern Chancen. Denn die Umfrage zeige auch, dass gut die Hälfte der befragten Haushalte, die das Photovoltaik-Angebot als relevant betrachten, konkret beabsichtigen, in eine Anlage zu investieren. Im Segment der Stromspeicher fällt diese Investitionsabsicht mit 60 Prozent sogar noch höher aus.

Wer bei seinem Versorger Wert legt auf Photovoltaik- und Speicherangebote, hat oft die Installation einer Anlage im Auge.

Grafik: EUPD Research

„Unsere langjährige Analyse von Energieversorgern der DACH-Region offenbart, dass sich die Versorger nicht immer ihrer Rolle in der Energiewende bewusst sind und dadurch Potentiale insbesondere als Lösungsanbieter beim Endkunden nicht realisiert werden“, erklärt Martin Ammon, Geschäftsführer von EUPD Research.

EUPD Research hat insgesamt 502 Hausbesitzer befragt. Die Umfrage wurde im Rahmen des Energiewende Awards durchgeführt, der gemeinsam mit The smarter E Europe und DCTI Deutsches CleanTech Institut an herausragende Energieversorger der DACH-Region verliehen wird.

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.