Cart
Your cart is currently empty.

Sono Motors macht Photovoltaik-Geschäft zur zweiten Säule neben Elektroauto Sion

https://www.pv-magazine.de/2022/04/19/sono-motors-macht-photovoltaik-geschaeft-zur-zweiten-saeule-neben-elektroauto-sion/

Teilen

Mit dem Sion hat Sono Motors ein Elektroauto entwickelt, dessen Karosserie großflächig mit Solarzellen überzogen ist. Um das eigene Geschäftsmodell zu diversifizieren, stellt das Münchener  Unternehmen seine Solartechnik auch anderen Fahrzeugherstellern sowie Flottenbetreibern in diversen Transportsektoren zur Verfügung.

Nun meldet Sono Motors einen starken Anstieg der Nachfrage nach seiner Solartechnik: Die Zahl der B2B-Projekte im Bereich der Solar-Integration ist seit Anfang 2021 von 2 auf 17 gestiegen. Sono Motors etabliert das Geschäft mit der Solartechnik als „strategische Säule“ neben dem Solar-Elektroauto Sion, so CEO und Mitgründer Laurin Hahn.

Im vergangen Jahr hat Sono Motors ein eigenes Entwicklungszentrum für das B2B-Solargeschäft eröffnet, um das Tempo in diesem Bereich zu erhöhen. Zum Jahresende hat das Unternehmen den ersten Prototyp eines solarbetriebenen Leichtelektrofahrzeugs an den sächsischen Hersteller ARI Motors geliefert sowie die erste Solar-Integration für einen US-amerikanischen Wohnmobilhersteller installiert. Auch laufe derzeit die Nachrüstung eines Bootes sowie von Kühlfahrzeugen.

Zudem hat Sono Motors im vergangenen März einen Elektrobus der Münchener Verkehrsgesellschaft MVG auf zwölf Quadratmetern mit Solarzellen ausgestattet. Mit diesem Pilotprojekt will die MVG untersuchen, ob die Photovoltaik-Anlage genug Energie liefern kann, um die Wärmepumpe der Klimaanlage zuverlässig zu betreiben.

Die Umsätze aus dem Solargeschäft sind allerdings noch verschwindend gering – insgesamt 11.000 Euro hat Sono Motors damit 2021 generiert. Insgesamt belief sich der Verlust aus dem operativen Geschäfts des Unternehmens auf 59,2 Millionen Euro, nach 53,9 Millionen Euro im Vorjahr.

Partner für Serienfertigung gefunden

Einen großen Schritt vorangekommen ist Sono Motors bei der Serienfertigung des Sion: Das Unternehmen hat kürzlich eine verbindliche Vereinbarung mit dem finnischen Auftragsfertiger Valmet Automotive geschlossen. Der Partner wird in seinem Werk im Südosten Finnlands über einen Zeitraum von sieben Jahren die Kapazitäten für die Produktion von 257.000 Fahrzeugen bereitstellen.

Derzeit baut Sono Motors eine Flotte von 37 Serien-Validierungsfahrzeugen und Rohkarosserien, die die nächste Stufe des Sion-Testprogramm einläuten sollen. Diese Autos bestehen aus Serienkomponenten und entsprechen dem geplanten finalen Design. Dieses wurde im ersten Quartal 2022 zusammen mit dem Abschluss des Prototypenprogramms der zweiten Generation und der damit einhergehenden Definition der Komponenten und Fahrzeugparameter festgelegt. Die Flotte wird für die Serien-Validierung, Optimierung, Homologation und Crashtests eingesetzt.

Sono Motors hat bis zum Jahresende 2021 mehr als 16.700 direkte Kundenreservierungen für den Sion gesammelt. Die Zahl der Reservierungen stieg im Jahr 2021 um fast 4.000, was einem Anstieg von 31 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Bis zum 31. März 2022 lagen über 17.000 Reservierungen für den Sion vor. Die durchschnittliche Anzahlung belief sich auf 2.390 Euro netto. Das entspricht einem Nettoumsatzvolumen von 368 Millionen Euro, wenn man davon ausgeht, dass alle Reservierungen zu einem Kauf führen.

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.